Australien

(Hauptkontinent)

12. - 23. Oktober 2018

15. - 16. November 2018

 

Tasmanien

24. Oktober - 14. November 2018

 

 

Nach einem 10tägigen Aufenthalt auf dem Hauptkontinent Australien, wo wir von Sydney nach Melbourne durch die Bundesstaaten New South Wales (NSW) und Victoria (VIC) reisten, war unser Ziel, die vorgelagerte Insel Tasmanien zu erkunden.

 

Reiseroute Hauptkontinent Australien ►

Reiseroute Hauptkontinent detailliert ►

 

Reiseroute Tasmanien►

Reiseroute Tasmanien detailliert ►

 

Reiseroute ganze Reise►

Reiseroute ganze Reise detailliert ►

 
 

Dokument gesammte Reiseroute
ReiserouteAUS_mitKoordinaten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.7 KB

Karten können durch Anklicken vergrössert werden

 

Beschreibung Australien Quelle: Wikipedia

Der Staat Australien liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea. Das Staatsgebiet umfasst neben der kontinentalen Hauptlandmasse Australiens die ihr südlich vorgelagerte Insel Tasmanien, die subantarktische Macquarieinsel mit ihren Nebeninseln und als so genannte Aussengebiete die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln, die Weihnachtsinsel sowie die Ashmore- und Cartierinseln und die Heard und McDonaldinseln im Indischen Ozean. Das australische Antarktis-Territorium wird vom australischen Staat ebenfalls als Aussengebiet betrachtet; der Anspruch auf dieses Gebiet wird seit dem Jahr 1933 erhoben.

 

Australien hat etwa 24 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Canberra, die grösste Stadt ist die Metropole Sydney. Weitere Ballungsräume sind Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide und Gold Coast.

 

Australien ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt. Beim Index der menschlichen Entwicklung der Vereinten Nationen nahm es 2016 den zweiten Rang ein. Das Land verfügt über eine hochmoderne Service- und Dienstleistungsökonomie und über bedeutende Rohstoffvorkommen. Seine Kultur macht es zu einem attraktiven Ziel für Migranten. Die Einwanderung ist streng reguliert.

 

Die Fläche des australischen Staates umfasst 7,74 Millionen Quadratkilometer. Davon sind ca. 59.000 km² Wasserfläche. Es handelt sich damit um den flächenmässig sechstgrössten Staat der Erde. Die Küstenlinie ist nach offizieller Vermessung 25.760 km lang. Der tiefste Punkt ist die Wasserfläche des Lake Eyre, 15 m unter dem Meeresspiegel, der höchste Punkt der Hauptlandmasse ist der Mount Kosciuszko mit 2228 m, der höchste Berg des ganzen australischen Hoheitsgebiets ist mit 2745 m der auf der unbewohnten Insel Heard gelegene Big Ben. Das australische Kerngebiet ist in drei Zeitzonen aufgeteilt. Die australischen Aussengebiete liegen teilweise in anderen Zeitzonen.

 

Australiens Nord-Süd-Ausdehnung von der Kap-York-Halbinsel bis zum Südostkap auf Tasmanien beträgt ungefähr 3860 km. Die Ost-West-Ausdehnung beläuft sich auf circa 4000 km.

 

Es lassen sich geographisch drei Grosslandschaften unterscheiden: die östliche, die mittlere und die westliche Grosslandschaft.

 

 

Beschreibung Tasmanien Quelle: Wikipedia

Tasmanien ist eine zum Staat Australien gehörende Insel am östlichen Rand des Indischen Ozeans, die sich ungefähr 240 km südlich des australischen Festlands befindet. Der Begriff steht ausserdem für den gleichnamigen australischen Bundesstaat, der über die Hauptinsel Tasmanien hinaus auch mehrere kleine, meist unbewohnte Inselgruppen in der Region umfasst. Seine Hauptstadt und grösste Stadt ist Hobart, die zweitgrösste Stadt Launceston.

 

Als grösste Insel des Australischen Bundes umfasst Tasmanien mit 68.400 km² 0,89 % der Gesamtfläche Australiens. Ohne die vorgelagerten Inseln beträgt die Fläche der Hauptinsel 64.519 km² und weist eine Länge von 296 km von Norden nach Süden und eine Länge von 315 km von Osten nach Westen auf.

 

Die Bass-Strasse, welche die Insel vom australischen Festland trennt, wird im Nordwesten durch King Island, an der Nordostspitze von Flinders Island flankiert. Landschaftlich dominieren Gebirge und Hochebenen bis circa 1600 m Höhe die Insel. Die höchste Erhebung ist der Mount Ossa (1617 m).

 

Tasmanien liegt zwischen 40° und 44° südlicher Breite sowie zwischen 144° und 149° östlicher Länge. Die Insel liegt auf der Südspitze des australischen Kontinentalschelfs und ist annähernd so gross wie Irland. Sie ist die weitaus grösste der über hundert Inseln des Bass-Archipels.

 

Es gibt dort noch relativ viele naturbelassene Landschaftstypen. Etwa ein Viertel der Insel ist als UNESCO-Weltnaturerbe ausgewiesen, zu 37 % besteht die Insel aus Nationalparks.

Besonders eindrucksvoll ist die Landschaft am Cradle Mountain sowie die unberührte und teilweise schwer zugängliche Wildnis des Südwestens.

 

Auch die 1300 km südlich gelegene Macquarieinsel gehört zum Bundesstaat Tasmanien.

 

Das tasmanische Klima ist ozeanisch. Die Winter fallen dadurch relativ mild aus. Andererseits ist die Insel eine der wenigen Landmassen im Bereich der sogenannten Roaring Forties. Alle Jahreszeiten lassen sich, besonders auf den Hochebenen, an einem Tag durchleben. Obwohl Tasmanien auf dem gleichen Breitengrad liegt wie Istanbul, Rom und Barcelona auf der Nordhalbkugel, ist das Klima vergleichsweise etwas kühler. Aufgrund der Bergketten im Westen der Insel fällt an der Westküste deutlich mehr Niederschlag, weshalb dort viele unterschiedliche Regenwald-Formen die Landschaft prägen. In der Mitte und dem Osten der Insel scheint meist die Sonne.

 

Edith Muff / Karl Weibel

Baselmattweg 211b

CH - 4123 Allschwil