Brüssel / Bruxelles

(Belgien)

 

5. - 8. Mai 2017

 

 

Brüssel ist die Haupt- und Residenzstadt des Königreichs Belgien. Sie bildet das Zentrum der Region Brüssel-Hauptstadt und hat etwa 180.000 Einwohner. In Brüssel haben mehrere föderale Institutionen ihren Sitz wie der Hauptsitz der Europäischen Union sowie der Sitz der NATO, der Sitz des ständigen Sekretariats der Benelux-Länder und der EUROCONTROL (Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt).

 

Im Jahre 996 erstmals urkundlich erwähnt und im Mittelalter zur Hauptstadt des Herzogtums Brabant aufgestiegen, wurde Brüssel mit der Unabhängigkeit Belgiens 1830 zu dessen Hauptstadt erhoben. Zusammen mit seinen umliegenden Gemeinden ist Brüssel heute als Industrie- und Handelsstadt mit zwei Universitäten, mehreren Hochschulen, Akademien, Bibliotheken, Museen und Bühnen ein bedeutendes Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturzentrum sowie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Zentrum des Landes.

 

Die Stadt Brüssel befindet sich recht zentral innerhalb des belgischen Staatsgebiets, eingebettet im Brüsseler Becken zwischen dem Flandrischen Tiefland und dem Brabanter Plateau auf einer Höhe zwischen 15 und 100 Metern über dem Meeresspiegel. Die Senne durchzieht die Stadt von Südwesten nach Nordosten, wo sie durch ihre grossflächige Überwölbung aus dem 19. und 20. Jahrhundert nicht mehr auszumachen ist. Ausserdem quert ein Schifffahrtskanal, ausgehend von Anderlecht und der westlichen Stadtgrenze mit Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek, das nördliche Stadtgebiet Brüssels und verbindet damit die Stadt mit Charleroi und Antwerpen.

 

Karten und Bilder können durch Anklicken vergrössert werden

Edith Muff / Karl Weibel

Baselmattweg 211b

CH - 4123 Allschwil